Archiv 6 Blaulicht


Unfallflucht nach Unfall in Eisenberg – 29.11.2017

 

Am 27.11.17, gegen 17:45 h ereignete sich ein Verkehrsunfall. Ein Lkw befuhr die Straße am Gielbrunnen. Als er auf dem Seitenstreifen parkte, beschädigte er den Zaun eines Anwesens und entfernte sich anschließend ohne sich um den Schaden zu kümmern. Bei dem flüchtigen Fahrzeug handelt es sich um einen weißen Sattelzug mit blau/grünen Streifen handeln. Auf dem Auflieger war ein "W" aufgedruckt.

 

Zeugen melden sich unter 06352/911-0 auf der Polizei in Kirchheimbolanden.

 

Text: Polizeiinspektion Kirchheimbolanden


Ladendieb zieht Messer - 29.11.2017

 

Am heutigen Mittwoch, gegen 09:25 Uhr, betrat ein 38-jähriger Wormser den LIDL-Markt in der Alzeyer Straße. Dort packte er 40-Dosen eines Energydrinks in seinen mitgeführten Rucksack. Dann begab er sich zur Kasse, löste dort aber lediglich einen Pfandbon ein. Hierbei fielen der Kassiererin die Dosen im Rucksack des Täters auf. Darauf angesprochen versuchte dieser zu flüchten, konnte jedoch von zwei Angestellten vor der Tür gestellt werden. Beim Versuch den Flüchtenden aufzuhalten zog dieser ein Messer und bedrohte damit die beiden Mitarbeiter. Ein aufmerksamer Kunde erkannte die bedrohliche Situation, griff beherzt zu und nahm dem Täter das Messer ab. Glücklicherweise wurde dabei niemand verletzt. Als Motiv für die Tat nannte der Ladendieb die Finanzierung seiner Drogensucht. Er wurde nach Feststellung der Personalien mit einem Platzverweis entlassen.

Der tapfere Helfer war bei Eintreffen der Polizei leider nicht mehr vor Ort. Da er für die weiteren Ermittlungen ein wichtiger Zeuge ist, wird er dringend gebeten, sich mit der Polizei Worms unter der Rufnummer 06241-8520 in Verbindung zu setzen oder persönlich vorzusprechen.

 

Text: Polizeidirektion Worms


 Junge Frau in Diskothek belästigt – 28.11.2017

 

Am Samstagmorgen, dem 11.11.17 gegen 01.30 Uhr, kam es in der Diskothek A61 in Alzey zu einem Übergriff eines männlichen Diskobesuchers an einem jugendlichen Mädchen. Die junge Frau war mit ihren Freundinnen in der Diskothek und lernte dort einen ca. 20 Jahre jungen, südländisch aussehenden Mann mit kurzen dunklen Haaren kennen. Gegen 01.30 Uhr drängte dieser die spätere Geschädigte auf die im Themenbereich Amadeus befindliche Männertoilette. Der jungen Frau gelang es schließlich die Toilette zu verlassen und sich den weiteren Übergriffen des Mannes zu entziehen.

 

Die Polizei bittet nun um Hinweise. Wer hat beobachtet, von wem die junge Dame auf die Herrentoilette gedrängt wurde bzw. wer hat Wahrnehmungen gemacht, als er die Männertoilette aufsuchte?

 

Text: Polizeidirektion Worms


Versuchter Einbruch in Eisenberg - 28.11.2017

 

Zwischen dem 25.11.17, 14:00 h und dem 27.11.17, 06:00 h versuchten bislang unbekannte Täter in einen Firma, in der Siemensstraße einzubrechen. Hierzu entwendeten sie eine Leiter vom Nachbargrundstück und versuchten dann ein Fenster in drei Metern Höhe einzuschlagen. Es blieb beim Versuch.

 

Text: Polizeiinspektion Kirchheimbolanden


Raub in Westhofen - Zeugen gesucht - 27.11.2017

 

Am Freitag, 24.11.2017, wurde gegen 18.30 Uhr in Westhofen, Wormser Straße 21, eine 58-Jährge Inhaberin eines Salons angegriffen. Der unbekannte Täter schlug sein Opfer auf dem schlecht beleuchteten Hinterhof beim Beladen ihres PKW von hinten mit einem Gegenstand nieder und flüchtete anschließend mit der Handtasche des Opfers auf einem Fahrrad. Die 58-Jährige wurde verletzt und musste zunächst stationär in einem Kranken...haus behandelt werden. Sie konnte zwischenzeitlich entlassen werden. Die Handtasche wurde kurz nach der Tat im Gartenweg aufgefunden werden. Aus der Tasche fehlten die Tageseinnahmen. Der flüchtige Räuber wird schlank beschrieben. Er war mit einem Parka oder einem Kapuzenpulli gekleidet, dessen Kapuze über eine Basecap gezogen war. Das zur Flucht verwendete Fahrrad wurde als auffällig klein beschrieben. Die Polizei Alzey bittet um Zeugenhinweise unter 06731/9110.

 

Text: Polizeiinspektion Alzey


Verkehrsunfallflucht nach Auffahrunfall auf L 409 – 26.11.2017

 

Am 25.11.2017 kam es gegen 22:19 Uhr auf der L 409 aus Richtung Erbes-Büdesheim in Richtung Alzey zu einer Verkehrsunfallflucht. Ein bislang flüchtiger Verkehrsunfallverursacher fuhr auf gerader Strecke dem PKW eines 57 jährigen Eppelsheimers auf. Der 57 jährige hielt nach dem Unfall in einer Haltebuch kurz nach der Unfallstelle und stieg aus. Diesen kurzen Zeitraum nutzte der Unfallverursacher um seinen PKW zu wenden und um mit quietschenden Reifen in Richtung Erbes-Büdesheim zu fliehen. Das Fahrzeug des 57 jährigen wurde im Bereich des Hecks so stark beschädigt, dass es nicht mehr fahrbereit war. Weiterhin klagte der Eppelsheimer über Nackenschmerzen und wurde vor Ort durch den Rettungsdienst untersucht. Ins Krankenhaus musste er jedoch nicht. Während der Unfallaufnahme kommen zwei Zeugen zu den aufnehmenden Polizeibeamten und teilen mit, dass ihnen kurz zuvor ein an der Front stark beschädigter Mercedes-Benz am Ortsausgang Alzey-Weinheim aus Richtung L 409 kommend entgegengekommen sei. Das Kennzeichen konnte nicht abgelesen werden. Ebenso konnte der PKW nicht näher beschrieben werden. Zeugen des Verkehrsunfalls oder Verkehrsteilnehmer denen der stark beschädigte Mercedes -Benz aufgefallen ist werden gebeten sich bei der Polizeiinspektion in Alzey (Tel.: 06731-911-0) zu melden.

 

Text: Polizeiinspektion Alzey


Flüchtiger ermittelt in Göllheim – 26.11.2017

 

Am Samstag, den 25.11.2017 ist es um 14:40 Uhr in dem Kreuzungsbereich Altstraße/ Schillerstraße in Göllheim zu einem Verkehrsunfall gekommen. Der 18-jährige Fahranfänger fuhr in der Schillerstraße in Richtung Marktplatz ohne anzuhalten über ein Stoppschild in den Kreuzungsbereich der Altstraße, in dem sich bereits der bevorrechtigte 66-jährige Fahrer eines PKWs befand. Es kam zur Kollision mit Sachschaden. Der Fahranfänger stieg zunächst zwar kurz aus, fuhr dann jedoch unvermittelt weiter, ohne seine Personalien mit dem Unfallgegner auszutauschen. Das amtliche Kennzeichen des Fahranfängers konnte jedoch abgelesen und der Fahrer so ermittelt werden.

 

Text: Polizeiinspektion Kirchheimbolanden


Verkehrsunfallflucht beim Parken 26.11.2017

 

Am Samstag, den 25.11.2017 in der Zeit von 01:30 Uhr bis 12:15 Uhr, ist es auf einem Parkplatz einer Gaststätte in der Kaiserstraße in Dreisen zu einem Verkehrsunfall, vermutlich beim Ein- oder Ausparken, gekommen. Der Verursacher flüchtete anschließend, ohne sich um den entstandenen Schaden zu kümmern. Hinweise bitte an u.g. Polizeidienststelle.

 

Text: Polizeiinspektion Kirchheimbolanden


Verkehrsunfall mit leichtverletztem Kind in Nierstein - 25.11.2017

 

Ein zwei jähriges Kind ging mit seinem Opa auf dem Bürgersteig der Oberdorfstraße, als es auf der anderen Straßenseite die Oma sah. Das Kind lief direkt zwischen zwei geparkten Fahrzeugen auf die Straße, ohne dass der Opa noch die Möglichkeit hatte das Kind festzuhalten. Auf der Straße konnte der 34 Jahre alte Niersteiner seinen Pkw zwar noch abbremsen, aber einen Zusammenstoß nicht mehr verhindern. Das Kind lief seitlich gegen den Pkw und verletzte sich leicht am Bein. Zur genaueren Abklärung kam das Kind dennoch in die Kinderklinik. Am Pkw entstand kein Schaden.

 

Text: Polizei


Die Schwerdstraße war für kurze Zeit kurz gesperrt.
Die Schwerdstraße war für kurze Zeit kurz gesperrt.

Angebranntes Essen löst Einsatz aus - 24.11.2017

 

Angebranntes Essen hat am Freitagmittag (24.11.2017) in Osthofen einen Feuerwehreinsatz ausgelöst. Etwa um 16 Uhr ging der Alarm bei der Feuerwehr ein, Löschzuge der Feuerwehr Osthofen sowie Bechtheim machten sich auf den Weg in die Schwerdstraße. Am Einsatzort angekommen stellte die Feuerwehr fest dass, sich noch eine Person in der Wohnung befindet. 

Vorort mussten die Einsatzkräfte ein Fenster zerschlagen um in die Wohnung zu gelangen. Laut aussagen, sei die Person beim Kochen eingeschlafen, dabei brannte das Essen an und ergab viel Rauch in der Wohnung.

 

Die Einsatzkräfte brachten die eingeschlafene Person in Sicherheit und durchlüfteten die Wohnung. Weitere Schäden gab es nicht.

 

Text: MM /Presseagentur Die Knipser

 

Foto-Galerie


Unbekannte Einbrecher in Bornheim – 23.11.2017

 

Am Mittwoch, 22.11.2017, kam es in der Zeit zwischen 13.00 und 18.50 Uhr zu einem Einbruch in Bornheim. Unbekannte Täter stiegen in der Straße Am Kissel über eine Terrassenabdeckung auf den Balkon und drangen gewaltsam durch die Balkontür in das Einfamilienhaus ein. Hier wurden mehrere Räume durchsucht und Schmuck entwendet. Die Polizei Alzey bittet um Zeugenhinweise unter 06731/9110.

 

Text: Polizeiinspektion Alzey


LKW erfasst PKW in Wörrstadt – 23.11.2017

 

Am Mittwoch, den 22.11.2017, ereignete sich gegen 17.45 Uhr in Wörrstadt, Ober-Saulheimer-Straße ein schwerer Verkehrsunfall. Ein 20-Jähriger aus Rheinhessen befuhr die Ober-Saulheimer-Straße und bog nach links auf ein Firmengrundstück ab. Hierbei missachtete er den Vorrang eines in der Gegenrichtung fahrenden LKW eines 30-Jährigen aus Nieder-Olm. Der LKW erfasste den PKW des 20-Jährigen und schleuderte diesen auf einen geparkten PKW. Der Anstoß mit dem LKW war so heftig, dass ein Rad des PKW abgerissen wurde. Der Rheinhesse zog sich mehrere Prellungen zu und wurde in ein Mainzer Krankenhaus gebracht. An den Fahrzeugen entstand erheblicher Sachschaden.

 

Text: Polizeiinspektion Alzey


Einbruch in Einkaufsladen – 23.11.2017

 

Zwischen dem 22.11.17, 22:00 h und dem 23.11.17, 01:45 h wurde in der Konrad-Adenauer-Straße auf dem Gelände eines Einkaufsmarktes 16 Plastikpaletten entwendet. Die bislang unbekannten Täter luden die Paletten, unter Zuhilfenahme eines Hubwagens, auf einen Lkw und fuhren davon.

 

Text: Polizeiinspektion Kirchheimbolanden


Passant vereitelt Diebstahl – 23.11.2017

 

Ein 18-jähriger Mann aus Maxdorf wurde am gestrigen Mittwoch in der Kaiserpassage des Diebstahls überführt. Gegen 19:45 Uhr zog er sich eine Jacke aus der Auslage über seine Oberbekleidung und versuchte so, ohne zu bezahlen, den C&A zu verlassen. Nachdem ihn eine Verkäuferin auf den Diebstahl ansprach, ergriff er sofort die Flucht und versuchte über den Ausgang zum Ludwigsplatz zu entkommen. Die Angestellte machte daraufhin die anwesenden Kunden durch lautes Schreien auf den Dieb aufmerksam. Ein 20-jähriger Mann aus Worms reagierte umgehend und stellte dem Flüchtenden ein Bein. Dies revidierte der Beschuldigte mit einem Schlag in dessen Richtung, den der hilfsbereite Passant seinerseits mit einem Faustschlag beantwortete. Daraufhin kam der Jackendieb zu Fall, schlug mit dem Hinterkopf auf dem Boden auf und verlor kurzzeitig das Bewusstsein. Als die Polizei vor Ort eintraf, konnte sich der Beschuldigte bereits wieder mit allen Kräften wehren, wurde aber von Mitarbeitern des Sicherheitsdienstes in Schach gehalten. Erst durch gutes Zureden der Polizeibeamten gelang es den Mann zu beruhigen und seine Personalien festzustellen. Wie sich herausstellte, hatte er vor der Tat erhebliche Mengen Alkohol zu sich genommen. Ein Alkoholtest ergab einen Wert von annähernd einem Promille. Sowohl der Beschuldigte als auch der hilfsbereite Passant wurden bei der Auseinandersetzung leicht verletzt und zur Untersuchung ins Klinikum Worms verbracht.

 

Text: Polizeidirektion Worms


Walter-Zuber-Linde in Alzey zerstört – 22.11.2017

 

Am Dienstag, 21.11.2017, wurde gegen 17.50 Uhr die im Hexenpark in Gedenken an den Ehrenbürger der Stadt Alzey Walter Zuber gepflanzte Linde zerstört. Mehrere Jugendliche wurde dabei gesehen, wie sie gemeinschaftlich die Linde umbogen, bis sie abbrach. Die Täter gingen im Anschluss in Richtung Obermarkt weg. Diese werden als fünf männliche und zwei weibliche Personen im Alter von ca. 16-18 Jahren beschrieben. Die weiblichen Personen haben auffällig bunte Jacken getragen. Die Polizei Alzey hat von Amts wegen ein Ermittlungsverfahren eingeleitet und bittet um Hinweise zu den unbekannten Tätern unter 06731/9110.

 

Text: Polizeiinspektion Alzey


Kranz zum Volkstrauertag in Hochborn gestohlen – 22.11.2017

 

Wie üblich ehrte die Ortsgemeinde Hochborn am Volkstrauertag am 19.11.2019 die Gefallenen beider Weltkriege mit einem Kranz. Dieser wurde auf einem dreibeinigen Stativ am Kriegerdenkmal in der Ortsmitte aufgestellt. Bereits am frühen Abend wurde festgestellt, dass der Kranz gestohlen worden war. Nur das Dreibein, das als Ständer diente, war noch da. Seitens der Ortsgemeinde Hochborn wurde Strafanzeige erstattet. Der Kranz hat einen Wert von 100EUR. Die Polizei Alzey bittet um Zeugenhinweise unter 06731/9110.

 

Text: Polizeiinspektion Alzey


Hausverbot und Handgreiflichkeiten - 21.11.2017

 

Trotz Hausverbot betrat eine 56-jährige Frau am gestrigen Dienstag, den 21.11.2017, gegen 15:40 Uhr die "Back-Factory" in der Kämmererstraße. Als sie von einer Angestellten aufgefordert wurde die Räumlichkeiten zu verlassen, begann die wohnsitzlose Frau laut herumzuschreien und umherstehende Kunden zu beschimpfen. Dabei schüttete sie den in ihrer Hand befindlichen Kaffee auf den Boden. Als sie letztlich von der 20-jährigen Angestellten am Arm ergriffen wurde und vor die Tür geführt werden sollte, schlug sie auf diese ein und zog sie an den Haaren. Erst als die Polizei vor Ort eintraf, konnte die Situation beruhigt werden. Der Beschuldigten wurde ein Platzverweis erteilt, dem sie erst nach der Androhung, sie über Nacht in polizeilichen Gewahrsam zu nehmen, widerwillig nachkam. Eine Strafanzeige wegen Hausfriedensbruch und Körperverletzung wurde erstattet. Die Geschädigte erlitt bei der Rangelei leichte Verletzungen.


Text: Polizeidirektion Worms


E-Bikes entwendet - 21.11.2017

 

Zwei hochwertige E-Bikes wurden in der Nacht vom 20. auf den 21.11.2017 in der Holunderstraße entwendet. Die Räder waren unter einem Carport abgestellt und mit einem Schloss gesichert. Dieses wurde von unbekannten Tätern vermutlich mit einem Bolzenschneider durchtrennt und die Räder der Marke Pegasus und KTM im Anschluss abtransportiert. Die beiden Akkus befinden sich noch im Besitz der Eigentümer, da sie über Nacht im Haus aufgeladen wurden. Die beiden E-Bikes hatten einen Gesamtwert von mehr als 5000 Euro. Hinweise nimmt die Polizei Worms unter der Rufnummer 06241-8520 entgegen.


Text: Polizeidirektion Worms


Ergebnis der Durchsuchungsmaßnahme. Foto: Polizei
Ergebnis der Durchsuchungsmaßnahme. Foto: Polizei

Schlag gegen die Drogenszene - 21.11.2017

 

In einem von der Kriminalpolizei Alzey geführten Ermittlungsverfahren wegen des Verdachts des Handeltreibens mit verschiedenen Betäubungsmitteln wurden am 09. November Durchsuchungsmaßnahmen bei den beiden 45 und 55-jährigen Beschuldigten in Alzey-Weinheim sowie einem 29-jährigen Beschuldigten in Eppelsheim durchgeführt. Hierbei konnten in beiden Wohnungen umfangreiche Beweismittel sowie Betäubungsmittel im Straßenverkaufswert von ca. 9000EUR sichergestellt werden.

 

Text: Polizeiinspektion Alzey 


Sprayer in der Hexenbleiche - 20.11.2017

 

Ein aufmerksamer Zeuge meldete am Samstag, 18.11.2017, gegen 13.50 Uhr drei Jugendliche in Alzey am Park der Hexenbleiche, die eine Mauer mit Farbe verunstalteten. Eine Streife konnte drei Jugendliche in der Nähe antreffen und kontrollieren, welche der durchgegebenen Personenbeschreibung entsprachen. Bei den 14, 16 und 17 Jahre alten Alzeyer konnte die benutze Farbsprühdose festgestellt und als Beweismittel sichergestellt werden. Zu ihren Beweggründen machten sie keine Angaben.


Freund und Helfer in Wörrstadt - 20.11.2017

 

Einer Streife der Polizei Alzey fiel am Montag, 20.11.2017, gegen 01.15 Uhr, ein geparktes Auto am Parkplatz Neuborn auf, in dem ein Mann schlief. Wie sich herausstellte hatte der 78-Jährige eine Reifenpanne hatte und bis auf diesen Parkplatz gefahren war. Der Mann hatte weder Werkzeug für die erforderliche Reparatur im Auto, noch ein Mobiltelefon. Also wollte er warten, bis seine Angehörigen aufgrund seiner ausbleibenden Rückkehr nach ihm suchen. Die Beamten konnten eine Angehörige des Mannes verständigen, die ihn kurz darauf abholte.


Mit Drogen am Steuer - 20.11.2017

 

Innerhalb von fünf Stunden gingen der Polizei Alzey am Sonntag, 19.11.2017, gleich drei Autofahrer in Netz, die unter dem Einfluss berauschender Mittel standen. Gegen 12.00 Uhr fiel den Beamten in Lonsheim, Friedrichstraße, ein Fahrzeug auf, das kontrolliert wurde. Der 33 Jahre alte und aus der Nähe von Alzey stammende Fahrer verhielt sich auffällig bei der Befragung und zuckte mehrfach. Ein vorläufiger Drogentest verlief positiv und es folgte eine Blutprobe. Gegen 14.15 Uhr wurde ein 19-Jähriger Autofahrer in Alzey, Berliner Straße, kontrolliert. Dieser sprach auffällig langsam und zitterte. Er gab direkt zu, dass er Drogen genommen hatte. Es folgte die Blutprobe. Gegen 17.00 Uhr wurde in Alzey, Kaiserstraße, ein 55-jähriger Alzeyer einer Verkehrskontrolle unterzogen. Dieser erklärte vor mehreren Tagen Betäubungsmittel genommen zu haben. Dennoch zeigte der Drogentest ein positives Ergebnis, Blutprobe.


Unfallflucht in Eisenberg – 19.11.2017

 

Anhand der Höhe der Anstoßstelle wird davon ausgegangen, dass im Laufe des gestrigen Abends, ein Lkw gegen eine, im Gewerbegebiet stehende Straßenlaterne fuhr und diese dadurch umgeknickt hat.

 

Zeugen, die Angaben zu dem Unfallverursacher machen können werden gebeten, sich bei der Polizeiinspektion Kirchheimbolanden zu melden.

 

Text: Polizeidirektion Worms


Einbruchsversuch in Geschäftshaus – 19.11.2017

 

Ein oder mehrere Täter versuchten am gestrigen Tage, zwischen12.00 Uhr und 15.30 Uhr die Tür zum Hintereingang eines Geschäftshauses aufzuhebeln. Ob er oder sie gestört wurden, oder die Tür einfach zu stabil war, kann nur vermutet werden.

 

Zeugen, die Hinweise zu dem oder den Tätern geben können werden gebeten, sich bei der Polizeiinspektion Kirchheimbolanden zu melden.

 

Text: Polizeidirektion Worms


Einbruch in Einfamilienhaus in Mettenheim – 19.11.2017

 

Im Zeitraum von Freitag, 17.11.2017, 13:30 Uhr bis Samstag, 18.11.2017, 11:00 verschaffen sich bisher unbekannte Täter Zugang zu einem Einfamilienhaus in Mettenheim, in dem sie ein Kellerfenster aufhebeln. Im Anschluss werden Räume im Bereich des Kellers angegangen und offensichtlich durchsucht. Ob etwas entwendet wurde ist bisher nicht geklärt. Sollte es Zeugenhinweise oder verdächtige Wahrnehmungen geben, so bittet die Polizei Worms um Mitteilung unter der 06241-852-0.

 

Text: Polizeidirektion Worms


Foto: Polizei
Foto: Polizei

Zwei Verletzte bei Verkehrsunfall in Alzey – 19.11.2017

 

Zu einem Verkehrsunfall mit Personenschaden ist es am Freitagmorgen im Berufsverkehr gegen 06:25 Uhr, zwischen Alzey und Erbes- Büdesheim, gekommen. Ein 54-jähriger PKW Fahrer befuhr hierbei die L409 von Erbes-Büdesheim kommend in Fahrtrichtung Alzey, um auf die A63 abzubiegen. Während des Abbiegevorganges übersieht der 54-jährige die Vorfahrt eines ihm entgegenkommenden 79-jährigen PKW Führers. Es kommt zum Zusammenstoß beider Fahrzeuge. Durch den Unfall wurden beide Fahrzeugführer leicht verletzt. Die Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Die Landstraße wurde, zwecks Unfallaufnahme und Bergung der beiden Fahrzeuge, für etwa eineinhalb Stunden halbseitig gesperrt.

 

Text: Polizeiinspektion Alzey


Fahrt ohne Führerschein und unter Einfluss von Betäubungsmitteln - 19.11.2017

In der Nacht von Samstag auf Sonntag gegen 02:20 Uhr führte eine Polizeistreife der Polizei Alzey eine Verkehrskontrolle in der Bahnhofstraße in Wendelsheim durch. Wie sich während der Kontrollmaßnahme herausstellte, war der 39-jährige männliche Fahrzeugführer nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis. Weiterhin ergaben sich Hinweise auf den Einfluss von Betäubungsmitteln. Aufgrund dessen wurde ein Drogentest durchgeführt, welcher den Verdacht der Beamten bestätigte. Die Weiterfahrt wurde untersagt und eine Blutprobe entnommen.


Gewalttat in Eich - Frau gewaltsam in ein Auto gezerrt - Zeugen gesucht - 17.11.2017

 

Am Montag, 13.11.2017, wurde gegen 18:30 Uhr in der Gernsheimer Straße in Eich, am Ortsausgang, eine junge Frau in hilfloser Lage aufgefunden. Sie konnte mit letzter Kraft einen sich nähernden PKW auf sich aufmerksam machen, dessen Fahrer die Polizei und Rettungskräfte alarmierte. Die eintreffenden Hilfskräfte konnten dann feststellen, dass die 31-jä...hrige Frau völlig durchnässt und stark unterkühlt war. Sie wurde in ein Krankenhaus eingeliefert. Dort wurde dann erstmalig festgestellt, dass sie Opfer eines Gewaltverbrechens geworden war. Die junge Frau befindet sich mittlerweile außer Lebensgefahr.

 

Die junge Frau, eine in Eich wohnende anerkannte Asylbewerberin aus Syrien, gab an, von Männern in ein Auto gezerrt und dort misshandelt worden zu sein. Sie trug dabei Verletzungen am ganzen Körper davon. Anschließend wurde sie ins Wasser geworfen, diese Örtlichkeit ist noch nicht bekannt. Die 31-Jährige konnte sich dank der Hilfe eines älteren Mannes aus dem Gewässer retten. Dieser Mann ist ebenfalls noch unbekannt und wird dringend als Zeuge gesucht. Es ist davon auszugehen, dass er von der Vorgeschichte nichts weiß.

 

Die Örtlichkeit, an der die junge Frau in das Auto gezogen wurde, liegt im Nahbereich der Bushaltestelle "Gasthaus Gutjahr" und dem Ortsausgang. Das Opfer war auffällig gekleidet (siehe Fotos).

 

Die Kriminalpolizei Mainz, die zur Aufklärung des Falles eine SOKO eingerichtet hat, fragt:

 

- Wer hat den Entführungsvorgang im Ort gegen 17:00 Uhr gesehen?
- Wem ist ein PKW, möglicherweise mit schwedischem Kennzeichen, im
Ort oder in der Nähe aufgefallen?
- Wer hat nach 17:00 Uhr - insbesondere an den Gewässern in Eich
oder Umgebung - Beobachtungen gemacht, die mit dem Fall in Verbindung
stehen könnten?
- Wer hat dem Opfer nach der Tat aus dem Gewässer geholfen oder es
gesehen?
- Wer hat eine schwarze Damenmütze gesehen oder gefunden? Eine
solche Mütze kam bei der Tat abhanden.

 

Hinweise bitte an die Polizei in Worms: 06241 – 8520

 

Text: Polizeidirektion Worms


 Foto einer Schaufensterpuppe mit der Kleidung des Opfers: Sie trug einen rot-schwarz gemusterten Anorak mit Fellkragen, dunkelblaue Jeans, dunkle Boots und einen auffälligen rot-blauen Turnbeutel oder Rucksack.
Foto einer Schaufensterpuppe mit der Kleidung des Opfers: Sie trug einen rot-schwarz gemusterten Anorak mit Fellkragen, dunkelblaue Jeans, dunkle Boots und einen auffälligen rot-blauen Turnbeutel oder Rucksack.


Verkehrsunfall auf der B9 mit Personenschaden – 17.11.2017

Die 20-jährige PKW-Führerin befährt am Freitag, den 17.11.2017, gegen 13:30 Uhr die B9 aus Richtung Mainz kommend in Richtung Worms und will an der Einmündung zur L437 nach links in Richtung Gimbsheim abbiegen. Beim Abbiegevorgang übersieht die Frau aus Hamm den entgegenkommenden bevorrechtigten PKW, der durch einen 21 Jahre alten Mann aus Worms geführt wird. 

Im Einmündungsbereich kommt es zum Frontalzusammenstoß der beiden PKW. An beiden Fahrzeugen entsteht Sachschaden in Höhe von geschätzten 20.000 EUR, beide PKW sind nicht mehr fahrbereit und müssen im Verlauf durch Abschleppdienste geborgen werden. 

Beide Fahrzeugführer werden nach bisherigem Kenntnisstand bei dem Verkehrsunfall verletzt (Bauchtrauma, Schürfwunden) und werden nach medizinischer Erstversorgung vor Ort durch einen Notarzt zur weiteren Abklärung des Gesundheitszustandes in umliegende Krankenhäuser eingeliefert. Die Unfallstelle auf der B9 wird im Zeitraum der Verkehrsunfallaufnahme zwischen 13:45 und 15:00 Uhr in Fahrtrichtung Mainz gesperrt.


Falschmeldung über Feuerwehrübung – 17.11.2017

 

Eine Anwohnerin meldete der Polizeiinspektion Kirchheimbolanden, dass sie einen Flyer erhalten habe, welcher ankündige, dass in der Nacht von Samstag auf Sonntag durch die Feuerwehr Kirchheimbolanden eine Großübung durchgeführt werde. Hierzu müssten die Feuerwehrkräfte das Grundstück der Anwohnerin betreten. Eine Nachfrage bei der Feuerwehr Kirchheimbolanden ergab, dass diese definitiv KEINE Übung geplant habe.

 

Text: Polizeidirektion Worms


Einbruch in Westhofen – 17.11.2017

 

Am Donnerstag, 16.11.2017, wurde in der Zeit zwischen 10.00 und 19.45 Uhr in Westhofen, in der Bergstraße, ein Einbruch verübt. Unbekannte Täter drangen gewaltsam durch ein Fenster ein und durchwühlten mehrere Zimmer. Sie erbeuteten Schmuck und Bargeld. Die Polizei Alzey bittet um Zeugenhinweise zu auffälligen Beobachtungen in Westhofen unter 06731/9110.

 

Text: Polizeidirektion Worms


Sicherheitsdienst ertappt Graffiti-Sprayer – 16.11.2017

 

Am 16.11.17, gegen 01:40 h wurde ein Graffitisprayer, durch einen privaten Sicherheitsdienst, in der Ebertsheimer Straße auf frischer Tat ertappt, als er eine Wand besprühte. Als der bemerkte, dass er entdeckt ist, flüchtete er zu Fuß und ließ seine Tatwerkzeuge zurück. Es handelte sich um eine männliche Person, etwa 170 - 180 cm groß, dunkelgekleidet, mit Kapuzenpullover und Vollbart. Eine polizeiliche Fahndung verlief ohne Erfolg.

  

Text: Polizeiinspektion Kirchheimbolanden


Rucksackklau in Worms – 16.11.2017

 

Am Mittwoch gegen 19.30 Uhr kam es zu einem schweren Raub in der Erlenstraße. Der 16-jährige Geschädigte aus Worms war mit einem Freund auf dem Nachhauseweg, als sie von einer 6-8-köpfigen Gruppe männlicher Personen angesprochen wurden. Zunächst übergab der mutmaßliche Rädelsführer seine angebliche Telefonnummer an den Geschädigten und forderte, dass er ihm Drogen besorgen solle. Als dieser ablehnte, zückte er plötzlich ein Messer und forderte die Herausgabe des Rucksacks des jungen Wormsers. Ein Mittäter nahm dem Geschädigten dann den Rucksack vom Rücken, anschließend flüchtete die gesamte Gruppe in verschiedene Richtungen. Die sofort eingeleitete Fahndung verlief leider ergebnislos. Daher bittet die Polizei um Zeugenhinweise an die Polizei Worms unter der Telefonnummer 06241 - 8520.

 

Beschreibung Täter 1: Männlich, ca. 185 cm groß, dunkelhäutig, kurze schwarze Haare, Ansatz eines Schnurrbartes, dunkelgraue oder beige Jacke, Jeanshose. Beschreibung Mittäter und Gruppe: Alle männlich, kleiner als Täter 1, alle dunkelhäutig, Alter ca. 18 - 20 Jahre. Raubgut: Schwarzer Rucksack mit der Aufschrift "Dacine", Inhalt Playstation 4 mit Spiel und Controller.

 

Text: Polizeidirektion Worms


Einbruch in Wohnhaus – 16.11.2017

 

Unbekannte Täter brachen am Mittwoch zwischen 17.15 Uhr und 19.40 Uhr in ein Wohnhaus in der Bolander Straße in Worms-Pfeddersheim ein. Einstieg verschafften sich die Einbrecher über ein Terrassenfenster, welches sie aufbrachen. In dem Einfamilienhaus wurden Schränke geöffnet und durchwühlt, entwendet wurde Schmuck und ein Mobiltelefon. Auch hier bittet die Polizei um Zeugenhinweise unter der Telefonnummer 06241 - 8520.

 

Text: Polizeidirektion Worms 


Verkehrsunfall auf der K21 – 16.11.2017

 

Am Dienstag, 14.11.2017, ereignete sich gegen 15.30 Uhr ein schwerer Verkehrsunfall auf der Bundesstraße 420 bei Sulzheim. Eine 38-Jährige aus Wallertheim befuhr die Bundesstraße aus Richtung Wallertheim in Richtung Wörrstadt. Als sie nach links auf die K21 Richtung Sulzheim abbiegen wollte, musste sie zunächst verkehrsbedingt anhalten. Eine in gleicher Richtung fahrende 58-jährige Wörrstädterin erkannte dies nicht und fuhr ungebremst auf. Die Wörrstädter wurde mit dem Fuß im Auto eingeklemmt. Nach der Befreiung durch die Feuerwehr kam die Wörrstädterin in ein Mainzer Krankenhaus. Die Wallertheimerin wurde leicht verletzt. An den Fahrzeugen entstand erheblicher Sachschaden. Die Feuerwehren Wörrstadt, Ensheim und Wallertheim waren mit insgesamt 20 Mann im Einsatz. Die Straße musste bis ca. 17.00 Uhr gesperrt werden.

 

Text: Polizeiinspektion Alzey


 LKW zerstört Laternenmast in Alzey – 16.11.2017

 

Am Mittwoch, 15.11.2017, befuhr gegen 12.00 Uhr ein 55-Jähriger mit einem LKW die Anne-Frank-Straße in Alzey. Als der Mann bemerkte, dass er sich in der falschen Straße befand, rangierte er rückwärts in Richtung Wilhelm-Leuschner-Straße. Hierbei stieß der LKW gegen einen Laternenmast, der vollständig auf die Wilhelm-Leuschner-Straße umstürzte. Es ist glücklichen Umständen zuzurechnen, dass beim Sturz des Mastes weder der Fahrzeugverkehr, noch Fußgänger zu Schaden gekommen sind. Genauere Informationen zum Sachschaden liegen nicht vor.

 

Text: Polizeiinspektion Alzey


Frau unter Drogen - 15.11.2017

 

Am Dienstag, 14.11.2017, gegen 18.30 Uhr, führte eine Polizeistreife der Polizei Alzey eine Verkehrskontrolle in Alzey, Langstraße, durch. Wie sich herausstellte war die 24-Jährige Fahrerin nicht in Besitz einer Fahrerlaubnis. Aufgrund ihres auffälligen Verhaltens wurde zusätzlich ein Drogentest durchgeführt, der im Ergebnis positiv war. Die 24-Jährige durfte ihre Fahrt nicht fortführen und musste mit zur Blutprobe.


Text: Polizeiinspektion Alzey


Unfallflucht in Gölheim – 14.11.2017

 

In der Nacht vom 11.11.2017 auf den 12.11.2017 kam es in der Hauptstraße in Göllheim zu einem Verkehrsunfall. Die Verkehrsteilnehmerin kollidierte aus ungeklärter Ursache mit mehreren Pollern und Verkehrszeichen im Einmündungsbereich der Hauptstraße/ Freiherr-vom-Stein-Straße. Hierbei entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 1700 Euro. Danach entfernte sie sich unerlaubt von der Unfallstelle.

 

Hinweise zum Unfallhergang sowie dem entstandenen Sachschäden bitte an die Polizei

Kirchheimbolanden, Tel.: 06352/911-0.

 

Text: Polizeiinspektion Kirchheimbolanden


Foto: Polizei
Foto: Polizei

Frontscheibe von Steinbrocken durchschlagen – 14.11.2017

 

Ein 83-jähriger Hillesheimer befuhr mit seinem VW Touran am Montagnachmittag gegen 14.30 Uhr die Landesstraße 425 zwischen Hillesheim und Dittelsheim-Heßloch, als ihm in der Frettenheimer Gemarkung ein dicker Stein gegen die Frontscheibe knallte, der die Größe einer Zuckerrübe hatte. Der Stein durchschlug die Windschutzscheibe und beschädigte auch das Interieur des Wagens. Der Fahrzeugführer duckte sich reaktionsschnell und wurde dadurch nicht verletzt. Sein Wagen geriet jedoch auf den unbefestigten Seitenstreifen, wo Reifen samt Felgen auch noch beschädigt wurden. Woher der große Stein (Bruchstein) kam, ist bisher noch nicht bekannt. Er könnte von einem Abriss stammen oder ähnlichem. Da er nicht verschmutzt oder bemoost war, kommt ein Ackerstein nicht in Frage. Ein LKW mit Schutt oder dergleichen scheint wahrscheinlicher. Die Polizei sucht nun Zeugen. Hat jemand den Unfallhergang gesehen, kann jemand Hinweise zu dem Geschehnis geben, dann Polizei Alzey - 06731-9110.

 

Text: Polizeiinspektion Alzey


Unfallflüchtiger in Alzey gesucht – 14.11.2017

 

Am Dienstagmorgen, um 07.10 Uhr, parkte ein LKW in einer Nothaltebucht rechts neben der Landesstraße 401 zwischen Alzey und Mauchenheim. Ein anderes Fahrzeug fuhr zu nah an dem Lastkraftwagen vorbei und stieß gegen dessen linke Fahrzeugseite, so dass sie erheblich beschädigt wurde. Der Unfallfahrer machte sich aus dem Staub und flüchtete. Anhand der Spuren konnte die Polizei das Täterfahrzeug näher eingrenzen. Demnach handelt es sich bei dem unfallflüchtigen Fahrzeug um einen Citroen Jumper, Fiat Ducato oder Peugeot Boxer, der auf der rechten Seite beschädigt sein muss. Kann jemand sachdienliche Hinweise geben, so meldet er sich bitte bei der Alzeyer Polizei - 06731-9110.

 

Text: Polizeiinspektion Worms


Einbruch in Gölheim - 13.11.2017

 

Zwischen dem 09.11.17 und dem 12.11.17 brachen bislang unbekannte Täter in ein Wohnhaus in der Heinrich-Heine-Straße ein. Die Täter hebelten ein Fenster zum Büro auf und gelangten so in das Gebäude. Es wurde verschiedene Schränke und Schubladen durchwühlt. Ob etwas entwendet wurde steht noch nicht fest.

 

Text: Polizeidirektion Worms


Räuberischer Diebstahl - Zeugen verletzt - 13.11.2017

Am Samstag gegen 17.30 Uhr beobachtete ein Ladendetektiv einen Mann beim Pulloverdiebstahl in einem Geschäft in der Kämmererstraße. Als er ihn am Ausgang ansprach und in sein Büro bat, war er zunächst kooperativ. Während eines Telefonats mit der Polizei flüchtete der Beschuldigte jedoch in Richtung Ausgang, riss die Glastür mit solcher Wucht auf, dass sie zu Bruch ging und rannte davon. Ein unbeteiligter 37-jähriger Wormser beobachtete das Geschehen und stellte dem Flüchtenden kurzerhand ein Bein, um ihn zu stoppen. Der Dieb fiel zu Boden, kniete sich aber sofort wieder auf und schlug, trat und spuckte in Richtung des 37-jährigen, des mittlerweile hinzugekommenen Ladendetektives und eines weiteren Zeugen, welcher half, ihn festzuhalten. Hierbei wurde der Angestellte leicht an beiden Knien und dem rechten Handgelenk verletzt. Der 37-jährige Wormser, der den Täter gestoppt hatte, erlitt einen Tritt ans Ohr. Die hinzugerufene Polizei nahm den 18-jährigen Wüterich aus Heidelberg zur Verhinderung weiterer Straftaten in Gewahrsam. Am späten Abend wurde er nach Aufnahme der Strafanzeige entlassen. Gegen ihn wird nun wegen räuberischem Diebstahl ermittelt.

 

Text: Polizeidirektion Worms


Betrunken auf Zweirad unterwegs in Alzey – 12.11.2017

 

Alzey, SA 11.11.2017, 23:50h Einer aufmerksamen Polizeistreife fällt im Bereich der Bahnhofstr. in Alzey der Fahrer eines Kleinkraftrades auf. Die Kontrolle des Fahrers ergibt, dass der 58jährige aus der Verbandsgemeinde Alzey-Land mit mehr als 2 Promille sein Gefährt steuerte. Noch dazu sitzt seine 12jährige Tochter als Sozia mit auf dem Zweirad. Der Mann hat bereits gleichgelagerte Vorfällt in seiner Vita vermerkt. Ein Strafverfahren wird gegen ihn eingeleitet.

 

Text: Polizeidirektion Worms


Zahlreiche Anrufe falscher Polizeibeamter in Kirchheimbolanden 11.11.2017

 

Mehrere Bürgerinnen und Bürger haben im Verlauf des heutigen Abends Anrufe von einem angeblichen Polizeibeamten der Polizeiinspektion Kirchheimbolanden bzw. der Polizeidirektion Worms erhalten. Es wurde suggeriert, dass man infolge einer Täterfestnahme neue Ermittlungserkenntnisse im Hinblick auf bevorstehende Einbrüche bei den Angerufenen habe. Ziel dieser Masche war es, Angaben über die Vermögenswerte der Betroffenen zu erlangen.Die Polizei wird Sie nie anrufen, um ihre Vermögensverhältnisse zu erfragen. Werden Sie misstrauisch, wenn Sie hierzu am Telefon Angaben machen sollen! Geben Sie niemals persönliche Daten, Schmuck, Wertgegenstände oder Bargeld an Fremde heraus! Im Zweifel kontaktieren Sie ihre örtlich zuständige Polizeidienststelle und hinterfragen den Sachverhalt.

Text: Polizeiinspektion Kirchheimbolanden


Foto: Polizei
Foto: Polizei

Zu schnell und zu betrunken, Pkw landet in Leitplanke – 11.11.2017

 

Ein 30jähriger aus Frankenthal befuhr am Samstag, 11.11.2017, gegen 04:00 Uhr mit einem VW Polo in Worms die Verbindung zwischen Kreisverkehr Klosterstraße und Einmündung B9, um dann nach rechts in Richtung Ludwigshafen weiter zu fahren. Hierbei geriet er aber offensichtlich aufgrund überhöhter Geschwindigkeit und erheblicher Alkoholeinwirkung über zwei Fahrspuren hinweg auf die Fahrspur nach Worms und kollidiert hier schließlich mit der dortigen Leitplanke. Verletzt wurde glücklicherweise niemand. Der Schaden an Fzg und Leitplanke dürfte bei ca. 6000,- Euro liegen. Dem Fahrer wurde eine Blutprobe entnommen. Im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis ist er zudem auch nicht.

Text: Polizeidirektion Worms


Mehrere Gartenhäuser aufgebrochen - 11.11.2017

 

Im Zeitraum vom 09.11.2017, 18:00 Uhr, und 10.11.2017, 14:00 Uhr, wurden mehrere Gartenhäuser in den Kleingartenanlagen Mittelochsenplatz und Friedrichsweg in Worms aufgebrochen. Entwendet wurden von den bislang unbekannten Tätern hauptsächlich Kabel, Metallgegenstände und Werkzeuge. Auch wurden einige Gartenhäuser aufgebrochen, in denen die Täter keine Beute machen konnten. Einige Gartenbesitzer konnten jedoch bislang noch nicht erreicht werden, so dass eine genaue Schadensübersicht noch nicht vorliegt. Geschädigte werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Worms in Verbindung zu setzen.

Text: Polizeidirektion Worms


Einbruch in Einfamilienhaus - 11.11.2017

 

Am Freitag, 10.11.2017, wurde zwischen 19:30 Uhr und 22:30 Uhr ein Einfamilienhaus in der Pfrimmanlage in Worms von unbekannten Tätern angegangen. Die nach hinten gelegene Terrassentür wurde aufgehebelt und anschließend Schmuck im Wert von mehreren Tausend Euro entwendet.

Text: Polizeidirektion Worms


Schwerer Verkehrsunfall auf der A61 mit mehreren Beteiligten - 10.11.2017

 

Tödliche Folgen hatte am Freitag 10.11.2017 gegen 19.40 Uhr ein Verkehrsunfall auf der A61 zwischen Mörstadt und Gundersheim. In Richtung Koblenz überholte gerade ein Pkw zwei hintereinander fahrende Sattelzüge, als der 39-jährige Pkw-Fahrer aus Stuttgart im Rückspiegel sah, dass sich von hinten schnell ein VW Tiguan näherte, der plötzlich und scheinbar ohne Grund nach links von der Fahrbahn abkam, gegen die Mittelleitplanke fuhr und zum rechten Fahrbahnrand geschleudert wurde. Von den Leitplanken erneut abgewiesen fuhr der VW dann offensichtlich unkontrolliert zwischen dem Mercedes des 39-Jährigen und dem ersten Sattelzug durch, streifte diesen dabei, kollidierte mit dem vorausfahrenden Tanklastzug und erneut schleudernd mit dem Mercedes bevor alle zum Stillstand kamen.

Der 48-jährige Fahrer des Tiguan war bereits bewusstlos, als sich Ersthelfer dem Fahrzeug näherten. Sofort eingeleitete Reanimierungsmaßnahmen der Rettungskräfte blieben erfolglos. Warum der Mann die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren hatte, ist noch nicht geklärt.

 

Es entstanden Sachschäden in Höhe von 40.000 Euro. Die A61 musste in Richtung Koblenz zeitweise voll gesperrt werden. Es kam zunächst zu einem 4 Kilometer langen Stau, der sich aber bereits während der Unfallaufnahme wieder auflöste.

Im Einsatz waren Kräfte der Feuerwehr Westhofen, des Rettungsdienstes aus Alzey und umliegender Polizeidienststellen.

 

Die Polizei sucht nun noch nach einem Zeugen, der sich sogar an den Erstmaßnahmen beteiligt hatte, aber bereits weitergefahren war, bevor die Polizei am Unfallort eintraf. Hinweise bitte an die Polizeiautobahnstation Gau-Bickelheim, Tel . 06701-919-0


Trickdiebstahl im Wormser Juwelierladen – 10.11.2017

 

Ein unbekannter Mann betrat gestern um 14.45 Uhr einen Juwelierladen in der Hardtgasse. Er kaufte einen Piercingstecker und bat beim Bezahlen darum, dass er gerne sein Wechselgeld in Form eines Scheins haben möchte, dessen Seriennummer mit dem Buchstaben "D" anfängt. Während des Wechselvorgangs entwendete der unbekannte Täter zunächst unbemerkt circa 1000 Euro, erst am Abend bemerkte der Inhaber, dass er Opfer eines typischen Wechselfallentricks geworden war. Der Täter wird wie folgt beschrieben: Südländisches Aussehen, männlich, circa 40 Jahre alt, kurzes, schwarzes, lichtes Haar, Bart von den Kotletten bis zum Kinn, weißes Hemd mit dunklen Querstreifen, schwarze Jacke. Hinweise erbittet die Polizei unter der Telefonnummer 06241 - 8520.

Text: Polizeidirektion Worms


Betrunkener Autofahrer an der Tankstelle – 10.11.2017

 

Eindeutig zu viel getankt hatte ein 51-jähriger Wormser am gestrigen Donnerstagmittag gegen 13.15 Uhr. Er fuhr mit seinem Hyundai an eine Tankstelle in der Horchheimer Straße, stieg aus, schwankte stark und stieg wieder ein. Die von Zeugen sofort alarmierte Polizei traf den Mann wenige Minuten später fest schlafend in seinem Fahrzeug vor der Zapfsäule an. Ein freiwillig ausgeführter Atemalkoholtest ergab 3,11 Promille, weswegen ihm eine Blutprobe entnommen wurde. Fahrzeugschlüssel und Führerschein wurden sichergestellt. Offensichtlich hatte der Mann zuvor noch einen Verkehrsunfall verursacht, denn am PKW des Betrunkenen wurden Beschädigungen am linken Außenspiegel festgestellt. Der Unfall muss sich im Bereich der Unteren Hauptstraße in Worms-Horchheim ereignet haben, weil auch hier entsprechende Fahrzeugteile des Spiegels aufgefunden werden konnten. Ein möglicher Geschädigter hat sich allerdings bis jetzt noch nicht bei der Polizei gemeldet und wird daher gebeten, dies unter der Telefonnummer 06241 - 8520 zu tun.

Text: Polizeidirektion Worms


Sachbeschädigung in Gauersheim - 09.11.2017

 

Zwischen dem 07.11.17, 18:30 Uhr und dem 08.11.17, 11:00 Uhr wurde an einem Rübenvollernter die Reifen zerstochen und einen Wildkamera entwendet. Diese war an dem Fahrzeug angebracht. Das Fahrzeug war auf einem Wirtschaftsweg zwischen Gauersheim und Bolanderhof geparkt. Zeugen des Vorfalls melden sich bei der Polizei in Kirchheimbolanden unter 06352/911-0.

 

Text: Polizeidirektion Worms