Archiv 8 Blaulicht


Schöne Bescherung – 27.12.2017

Wasserrohrbruch in der Verbandsgemeindeverwaltung

 

Der Schrecken war groß, als Dieter Kuhn, Hausmeister der Verbandsgemeindeverwaltung heute Morgen gegen 6.30 Uhr nach drei Feiertagen die Tür zur Verwaltung aufschloss. Modriger Geruch schlug ihm entgegen, Wasser bahnte sich seinen Weg in Richtung Kellertreppe und stieg sekündlich die Stufen ein wenig höher hinauf. Schnell war die Feuerwehr Eich und Feuerwehr Gimbsheim alarmiert, die mit 3 Fahrzeugen, 23 Feuerwehrleuten und den entsprechenden Gerätschaften und Schläuchen sofort routiniert mit ihrer Arbeit

begannen und das Wasser aus dem 578m² großen Keller herauspumpten. Bis sie an die verzinkte Rohrleitung mit der Lochfraßkorrosion gelangten, mussten sie sich einen Weg durch das ca. 20 cm hohe Wasser bahnen, gleichzeitig durchweichte Akten und feuchte Unterlagen bergen. Wehrleiter Horst Widder und seine Feuerwehrmänner  und - frauen hatten die Situation nach drei Stunden Arbeit im Griff, die defekte Leitung war repariert, das Wasser abgepumpt und die Gänge so gut es geht trockengefegt. Bürgermeister Maximilian Abstein begutachtete die Schäden und dankte den Feuerwehreinheiten für ihren kompetenten Einsatz: „Wir konnten als Verwaltung am eigenen Leib erfahren, wie gut und professionell unsere Feuerwehr arbeitet. Schnell und effizient wurde der Wasserrohrbruch bekämpft und mit den Aufräumarbeiten gestartet“.  Die Verbandsgemeindeverwaltung ist ein Gebäude aus den Jahren 1986/1987, entsprechend alt sind auch die verzinkten Rohrleitungen. Grund zum Jubeln gab es letztendlich nicht, als das Fazit gezogen wurde. „Das Problem ist der schwimmende Estrich, der hier im gesamten Kellerraum verlegt wurde. Bei einem Wasserschaden versickert das ausgelaufene Wasser innerhalb von wenigen Minuten unter dem Estrich in die Dämmschicht. Dort bleibt das Wasser auf der

Rohbetonsohle liegen. Eine künstliche Austrocknung ist zwingend erforderlich, um schwere Folgeschäden am Gebäude zu vermeiden. Denn nach ca. 5-6 Monaten beginnt das Wasser unter dem Estrich auch zu faulen “, erläuterte Wehrführer Rainer Haas die Sachlage.  Jetzt muss von einem Bausachverständigen abgeklärt werden,  ob sich der Estrich trockenen lässt oder ob sogar ein Ausbau des Estrichs erforderlich ist. In jedem Falle kein schöner Start in das neue Jahr für die Mitarbeiter der Verwaltung, die auch noch einiges an Akten, Regalen, Mobiliar und Büroausstattung retten und trocknen müssen.


Einbruch in Erdgeschosswohnung eines Mehrfamilienhaus in Nierstein - 27.12.2017

 

Am Dienstag, den 26. Dezember 2017 zwischen 12.00 Uhr und 14.00 Uhr gelangten der oder die unbekannten Täter vermutlich durch das offenstehende Hoftor in die Hofeinfahrt des Anwesens und von dort durch eine Schiebetür in den Badbereich einer Erdgeschosswohnung eines Mehrfamilienhauses in Nierstein in den Weingärten. Durch das Bad gelangten die Täter in das Büro der Wohnung und entwendeten hieraus Schmuck.

Sachdienliche Hinweise auf den oder die Täter nimmt die Polizei Oppenheim unter der Telefonnummer 06133/9330 entgegen.


Unfallflucht in Guntersblum, Marktplatz/Julianenstraße - 26.12.2017

 

Ein 44-jähriger Guntersblumer hatte seinen Pkw Audi A3 an oben genanntem Ort zum Parken abgestellt. Im Zeitraum von 22. Dezember, 14 Uhr und 25. Dezember 2017, 13 Uhr fuhr ein zurzeit unbekannter Kfz.-Führer gegen die vordere linke Seite und hinterließ einen Schaden von ca. 2000 Euro. Ohne sich darum zu kümmern, entfernte er sich unerlaubt vom Unfallort.

Zeugenhinweise bitte an die Polizei in Oppenheim unter der 06133-9330.


Verkehrsunfallflucht mit ca. 10.000 Euro Schaden - 26.12.2017

Unbekanntes Fahrzeug kollidiert in der Petrus-Dorn-Straße mit Hauswand / Zeugen gesucht

 

Am Montag, dem 25. Dezember, kam es im Zeitraum zwischen 21.30 bis 22.20 Uhr zu einer Verkehrsunfallflucht in der Petrus-Dorn-Straße 9 in 67547 Worms.

Ein unbekanntes Fahrzeug kollidierte dort mit der Hauswand eines Firmengebäudes und entfernte sich anschließend unerlaubt von der Unfallstelle. Der Sachschaden liegt bei geschätzten 10.000 Euro.

Bei Hinweisen zum Unfallhergang wendet man sich bitte an die Polizei in Worms unter Telefon 06241/8520.

 

Text: Polizeidirektion Worms


Blumenladen in Alzey aufgebrochen - 26.12.2017

 

In der Nacht zum Heiligabend drangen unbekannte Diebe in einen Alzeyer Blumenladen ein. Nachdem sie die Tür aufgebrochen hatten, entwendeten sie etwas Bargeld. Der angerichtete Sachschaden dürfte dabei höher ausfallen als die Diebesbeute.

Text: Polizeiinspektion Alzey


Polizeibeamte in Oppenheim wüst beleidigt - 26.12.2017

 

Am 25. Dezember 2017, gegen 02.40 Uhr, wurde die Polizei von einem Anwohner wegen einer erheblichen nächtlichen Ruhestörung durch laute Musik angerufen. Im Rahmen der Sachverhaltsaufnahme bei dem 28-jährigen Oppenheimer wurde dieser -stark alkoholisiert- direkt aggressiv und ging bedrohlich auf die Beamten zu. Er stieß derbe Beleidigungen aus. Zur Verhinderung von weiteren Straftaten wurde er in Gewahrsam genommen.


Foto: Polizei
Foto: Polizei

Auto in der Selz "versenkt" - 26.12.2017

 

Am frühen Morgen des ersten Weihnachtstages wurde einem 53-jährigen Frettenheimer eine Autofahrt auf "verbotenen Wegen" zum Verhängnis. Er war auf einem Wirtschaftsweg bei Framersheim unterwegs und verlor in einer Kurve, auf schlammbedeckter Fahrbahn die Kontrolle über sein Fahrzeug und rutschte ins Bachbett der Selz. Zu allem Überfluss kippte das Fahrzeug dabei um und lag dann auf dem Dach im Wasser. Verletzt wurde der Fahrer dabei nicht, das Fahrzeug dürfte allerdings nicht mehr zu gebrauchen sein.


Versuchter Einbruch in Dannenfels - 25.12.2017

 

Am 1. Weihnachtsfeiertag überraschten die Bewohner eines Anwesens in der Raiffeisenstraße in Dannenfels offensichtlich gegen 21:08 Uhr einen Einbrecher. Dieser konnte durch ein gekipptes Fenster im Erdgeschoss in das Anwesen gelangen, flüchtete aber unerkannt bei der Heimkehr der Anwohner. Trotz intensiver Fahndung konnte der flüchtige Täter nicht mehr angetroffen werden.

Text: Polizeiinspektion Kirchheimbolanden


Während Weihnachtsparty Scheibe eingeschlagen, Bierfässer entwendet – 24.12.2017

 

In der vergangen Nacht am 24. Dezember, gegen 01.00 Uhr, schlug ein bisher "Unbekannter" die Scheibe der Fahrertür eines, vor dem dortigen "Cafe Bahnhof" geparkten, silberfarben VW Polo, ein. Angaben des Geschädigten zufolge wurde nicht nur seine Scheibe eingeschlagen, sondern es wären im Laufe der dort stattgefundenen Weihnachtsparty auch noch volle Bierfässer aus dem Lokal entwendet worden.

Zeugen,die Hinweise zu dem oder den Tätern der Sachbeschädigung und des Diebstahls gegeben können werden gebeten, sich bei der Polizei in Kirchheimbolanden zu melden.


Text: Polizeidirektion Worms


Foto: Polizei
Foto: Polizei

Sachbeschädigung Friedhof - Beleuchtung mit Beton übergossen - 24.12.2017

 

Zwischen dem 18. Dezember 2017 und dem 24. Dezember 2017 beschädigten unbekannte Täter die Beleuchtung des Glockenturms auf dem Weinsheimer Friedhof. Die vier in den Himmel leuchtenden Strahler wurden mit Beton übergossen. Der Schaden beträgt mindestens 3000 Euro. Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können werden gebeten, sich bei der Polizei in Worms zu melden.

 

Text: Polizeidirektion Worms


Unfallflucht auf dem REWE-Parkplatz in Undenheim - 24.12.2017

 

Am 23. Dezember 2017 gegen 19:15 Uhr beschädigte der Fahrer eines dunklen VW-Busses beim Ausparken auf dem Parkplatz des REWE in Undenheim einen neben ihm stehenden Pkw. Der Fahrer des VW fuhr nach dem Unfall unerlaubt davon. Wer hat den Unfall beobachtet und kann weitere Angaben zum Unfallverursacher machen.


Foto: Polizei
Foto: Polizei

Weihnachtsgeschenk für Unbekannt in Worms - 24.12.2017

 

Durch Anwohner des Altenpflegeheimes in der Reitgasse 20 in Worms wurde ein verdächtiges Paket neben einem Altkleidercontainer gemeldet. Vor Ort konnte ein bunt verpacktes Paket vorgefunden werden. Nach eingehender Untersuchung stellte sich heraus, dass es sich nicht um einen gefährlichen Gegenstand, sondern um ein Weihnachtgeschenk handelte. Auf einem Spielzeug in dem Paket konnte der Name "Nils" festgestellt werden. Ermittlungen vor Ort führten bisher nicht zum Auffinden des Beschenkten. Der Eigentümer darf sich bei der Polizei in Worms zu erkennen geben.

 

Text: Polizeidirektion Worms


Außenspiegel mutwillig beschädigt in Kirchheimbolanden - 24.12.2017

 

Vermutlich im Laufe der letzten Nacht wurde, von bisher "Unbekannten", der rechte Außenspiegel eines, vor dem Anwesen Schillerstraße 14 bis 16 geparkten weißen Pkw erheblich beschädigt.

Zeugen, die Hinweise zu dem oder den Tätern geben können werden gebeten, sich bei der Polizei in Kirchheimbolanden zu melden.

 

Text: Polizeiinspektion Kirchheimbolanden


Durch Alarm entlarvter Ladendieb zu Fuß geflüchtet- Zeugen werden gebeten sich zu melden - 23.12.2017

 

Nachdem ein bislang unbekannter Mann gestern, gegen 12.43 Uhr, ein Modegeschäft in der Mühlstraße in Kirchheimbolanden betretete und sich darin kurz aufgehalten hatte, verließ er dieses direkt wieder. Hierbei stellte eine Verkäuferin eine Beule unter seiner Jacke fest. Ihr Verdacht, dass er etwas entwendet hatte, wurde dann durch den, an der Waren angebrachten Diebstahlschut...z, der Alarm auslöste, bestätigt. Obwohl sie ihm noch folgte, konnte sie seine Flucht, mitsamt der Beute, einem grauen Jack & Jones Kapuzenpullover, die in Richtung der Straße "Zur Güldengewann" verlief , nicht verhindern.

 

Der Mann könnte wie folgt beschrieben werden:
- ca. 25 Jahre alt
- 165-170 cm groß
- schlank
- kurze Haare
- bekleidet mit dunkler( schwarz oder blauer) Bomberjacke

 

Zeugen, die Hinweise zu dem Täter geben können werden gebeten, sich bei der Polizei in Kirchheimbolanden zu melden.

 

Text: Polizeiinspektion Kirchheimbolanden


Versuchtes Raubdelikt auf Pkw-Fahrer in Nierstein - 22.12.2017

 

Ein 51-jähriger Mann stellte seinen Wagen auf dem Parkplatz hinter dem Bahnhof Nierstein, Bleichweg, ab, verschloss ihn und wollte zu den Gleisen gehen. In diesem Moment kamen drei maskierte Täter und forderten ihn auf, seinen Fahrzeugschlüssel herzugeben. Als er dies nicht tat, zerrten sie an seiner Umhängetasche. Dadurch erlitt der 51-Jährige Prellungen im Schulter- und Halsbereich.

 

Eine Zeugin beobachtete das Geschehen und schrie laut um Hilfe. Dadurch ließen die Täter vermutlich von dem 51-Jährigen ab und flüchteten. Alle drei konnten bei einer sofort eingeleiteten Nahbereichsfahndung noch im Umfeld des Bahnhofs festgenommen werden. Es handelt sich um zwei 19-jährige Heranwachsende und einen 16-jährigen Jugendlichen. Die Ermittlungen laufen.


Rückwärts gegen Einkaufswagen - 21.12.2017

 

Zu einem Verkehrsunfall kam es am gestrigen Mittwoch, gegen 14:45 Uhr, auf dem Parkplatz des Netto Marktes in der Wormser Landstraße. Ein 58-jähriger Autofahrer wollte rückwärts aus einer Parklücke ausfahren. Dabei übersah er, dass eine 72-jähriger Wormserin, die in der Parkreihe hinter ihm stand, gerade dabei war, ihre Einkäufe aus dem Einkaufswagen in den Kofferraum zu laden. Der Wormser fuhr infolgedessen gegen den Einkaufswagen und schob diesen auf das Auto der Geschädigten. Soweit nur eine Bagatelle mit geringem Sachschaden. Als die Polizei jedoch vor Ort eintraf, stellte sich schnell der Grund für den Fahrfehler heraus. Die Beamten stellten bei dem 58-jährigen massiven Alkoholgeruch fest und führten mit ihm einen Atemalkoholtest durch. Dieser ergab einen Wert von mehr als 1,6 Promille, weshalb ihm anschließend eine Blutprobe entnommen und der Führerschein eingezogen wurde.

 

Text: Polizeidirektion Worms


Verkehrsunfallflucht am Wolfsheimer Sender – 20.12.2017

 

Bereits am Freitag, 15.12.2017, wurde gegen 16.40 Uhr von aufmerksamen Verkehrsteilnehmern ein unfallbeschädigter BMW am Kreisverkehr Wolfsheimer Sender (Landesstraße 413/414 bei Partenheim) gemeldet. Der BMW war beim Verlassen des Kreisverkehrs ins Schleudern gekommen und seitlich gegen einen Baum gestoßen. Es entstand Sachschaden in Höhe von ca. 7000EUR. Der Fahrer hatte sich von der Unfallstelle entfernt und diesen auch nicht nachträglich bei der Polizei gemeldet. Bei Ermittlungen an der Halteranschrift konnte der flüchtige Fahrer noch nicht zweifelsfrei identifiziert werden. Aus diesem Grund bittet die Polizeiwache Wörrstadt um Zeugenhinweise. Falls jemand den direkten Verkehrsunfall beobachtet hat oder den Fahrer an der Unfallstelle oder der näheren Umgebung gesehen hat wird um Mitteilung unter 06732/9110 gebeten.

 

Text: Polizeiinspektion Alzey


Person angefahren in Kirchheimbolanden – 20.12.2017

 

Am 19.12.17, gegen 16:41 h ereignete sich in der Gartenstraße ein Verkehrsunfall. Eine 45 Jahre alte Verkehrsteilnehmerin befuhr die Edenborner Straße und bog nach links in die Gartenstraße. Dabei übersah sie eine 98 Jahre alte Fußgängerin, welche gerade die Straße überquerte. Es kam zum Zusammenstoß, wobei die alte Dame verletzt wurde, so dass sie in ein Krankenhaus gebracht werden musste.

 

Text: Polizeiinspektion Kirchheimbolanden


Einbruch ins Herrnsheimer Schloss – 20.12.2017

 

Wie der Polizei Worms erst jetzt bekannt wurde, kam es in der Zeit vom 17. bis 19.12.2017 zu einem Einbruch in die Kapelle des Herrnsheimer Schlosses. Unbekannte Täter schlugen ein Loch in eine Glasscheibe, griffen hindurch und konnten so ein Fenster öffnen. Nachdem sie in die Räumlichkeiten gelangt waren, wurden in einem Büro sämtliche Schränke und Schubladen geöffnet und eine Geldkassette mit einem geringen Bargeldbetrag entwendet. Aus der angrenzenden Küche stahlen die Täter mehrere Packungen Filterkaffee, Kaffeepads und einige Süßigkeiten. Anschließend flüchteten die Täter durch eine der Eingangstüren und entwendeten den Schlüssel, der von innen im Schloss steckte. Bislang fehlt von den Tätern jede Spur. Hinweise nimmt die Polizei Worms unter der Rufnummer 06241-8520 entgegen.

 

Text: Polizeidirektion Worms